WWF Night 2018 | “Was kostet die Welt?”

revolverheld

Am 27. Juni 2018 durften wir traditionell den WWF zur großen WWF Night bei uns begrüßen. Im Fokus der Veranstaltung stand diesmal unter anderem die weltweite Plastikvermüllung, die gerade in den Meeren mehr und mehr zum deutlichen Problem wird. Als Botschafter, um auf diese Problematik aufmerksam zu machen, konnte der WWF die Schlagerband Revolverheld gewinnen, die sich auch schon für Projekte der SOS Kinderdörfer, Viva con Agua oder der Seawatch e.V. engagierten.

So gab es am Abend ein exklusives Konzert für alle Gäste der WWF Night, nachdem die Paneldiskussion unter dem Motto “Was kostet die Welt?“ mit politischen Gästen wie der Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter stattfand. Auch Themen wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung, die Reform der europäischen Agrarpolitik oder das Insektensterben kamen dabei zur Sprache, und wurden mit Blick auf die europäischen Agrarpolitik als dringend handlungsbedürftig eingestuft.

Als weitere Partner kamen unter anderem Sky, Edeka und Krombacher mit ihren Projekten zur WWF Night. Sky macht sich mit seinem „SkyOceanRescue“-Programm für plastikfreie Meere stark, während Edeka für Nachhaltiges Engagement, und Krombacher für Klimaschutz einsteht.

Wer mehr erfahren möchte, über die laufenden Projekte des WWF, der kann sie hier informieren: www.wwf.de