Profisport mit Verantwortung – DKJS

hipstamaticphoto-500295907-015859

Die Deutsche Kinder und Jugendstiftung veranstaltete am 8. November bei uns ihren internationalen Fachtag, und lud unter dem Motto „Profisport mit Verantwortung – Gemeinsam für Integration“ ein, um zu demonstrieren, wie wichtig Sport und Vereinswesen für junge Flüchtlinge ist. Viele geflüchtete Jugendliche kommen ohne jegliche Bezugsperson in ein fremdes Land, da ist Sport und die Möglichkeit sich auszupowern, um die Sorgen zu vergessen oft der einzige Lichtblick. Zudem bietet Sport nicht nur eine sinnvolle Möglichkeit zur Integration und zum Austausch, sondern ebenso eine Perspektive. Denn es gibt immer wieder Geschichten, die zeigen, dass Sport eben auch die Chance bietet, sein Leben in geregelte und erfolgreiche Bahnen zu lenken. So unterschrieb der aus Gambia geflüchtete Bakery Jatta in diesem Jahr einen Profivertrag beim HSV, und die aus Syrien geflüchtete Yusra Mardini schwamm für das Refugee Olympic Team, nachdem sie die Möglichkeit erhielt beim Schwimmverband Wasserfreunde Spandau 04 zu trainieren.

Der internationale Fachtag bot Vorträge, Interviews und Workshops zum Thema „Integration durch Sport und Bildung“, während die anschließende Podiumsdiskussion „Willkommen im Fußball – Mit dem Fußball in die Mitte der Gesellschaft“, moderiert von Dunja Hayali, speziell den Ballsport in den Fokus rückte. Diskutiert wurde dabei unter anderem mit Dr. Hubertus Hess-Grunewald (Präsident Werder Bremen), Patrick Gasser (UEFA) und Mohammed Ahmadi (Champions ohne Grenzen).

hipstamaticphoto-500295568-743278

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>