“FührungskräfteKongress Beruflicher Schulen 2015“ / Review

IMG_5400

Am 1. Oktober hatten wir die Bude voll, denn der erste “FührungskräfteKongress Beruflicher Schulen 2015“ fand bei uns in der Kalkscheune statt! Der Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen e.V. (BLBS) und der Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e. V. (VLW) taten sich zusammen, um unter dem Credo „Schule effektiv führen“ Möglichkeiten und Perspektiven zu diskutieren.

Der ein oder andere mag jetzt gelangweilt abwinken und sagen: „Lehrer? Schule? Das habe ich Gott sei Dank schon lange hinter mir gelassen!“ Aber Obacht liebe Freunde, nicht so hastig! Denn nicht bloß zufällig findet man in der Führungssystematik von Berufsschulen auch Parallelen zu den Führungsstrukturen von Unternehmen und Firmen. Was im Kern alle Führungsmodelle vereint, ist der richtige und vor allem motivierende Umgang mit den Mitarbeitern bzw. Schülern.

Als Speaker für den Kongress konnte unter anderem Dr. Helmut Fuchs gewonnen werden, der die Effizienz der von ihm 2007 gegründete „Launologie“ erklärt. Helmut Fuchs ist seit Jahren als Wirtschaftspsychologe tätig und rief unter anderem das Institut für angewandte Launologie und die  „Gute-Laune-Akademie“ ins Leben. Dort werden Mitarbeiter- oder Chefseminare angeboten, um innerhalb von Unternehmen das Stimmungsmanagement voranzutreiben.
Das klingt im ersten Augenblick nach deftigem Kokolores… „Launologie“, das kann doch nur ein Witz sein!? Offensichtlich nicht, denn die Tatsache, dass gut gelaunte Mitarbeiter oder Schüler motivierter zu Werke gehen, dürfte heutzutage kein Geheimnis mehr sein. Die Launologie ist demnach eine „Teildisziplin, die individuelle und organisatorische Stimmungen deutend verstehen und ursächlich erklären möchte.“ Die Stimmungsforschung untersucht also, wie das Klima innerhalb von Gruppen positiv beeinflusst werden kann, und was dazu führt, dass Schüler oder Mitarbeiter beim Lernen und Arbeiten glücklich und positiv agieren können.

Berufliche Schulen bieten das Grundgerüst für einen erfolgreichen und zufriedenen Werdegang, hier sollen Interessen konkretisiert und Leidenschaften gefördert werden. Leidenschaft und Interesse wird da natürlich auch vom Lehrkörper gefordert, denn dieser hat maßgeblich Anteil daran, welche Einstellung und Begeisterung der Lernende zum Thema entwickelt. Nur wer signalisieren kann, dass er selbst voll hinter dem Vorgetragenen steht, und Elan und Schwung in die Sache bringt, nur der kann bewirken, dass Schüler für ihr Thema brennen, und vorankommen wollen.
Der FührungskräfteKongress ist ein perfekter Rahmen, um als Lehrkraft Anregungen, Austausch und Motivation zu gewinnen. Der Dialog mit Kollegen oder Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Kultur schafft Ideen, Selbstbewusstsein und Denkanstöße, von denen alle Schüler zukünftig nur profitieren können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>