Die lange Nacht der Museen – Kunst für alle!

bode-reit-blog

Die Kulturmuffel unter uns müssen jetzt ganz stark sein… Am 29. August gibt es keine Ausreden mehr, denn Die lange Nacht der Museen macht ihrem Namen wieder alle Ehre, und öffnet bis 2 Uhr Nachts die Tore der Berliner Museen. Kunst und Kultur statt Tresen-Tristesse…

Na dann los! Auf www.lange-nacht-der-museen.de erfährt man alles über die teilnehmenden Museen, deren Ausstellungen und dem dazugehörigen Rahmenprogramm. Man kann sich durch Stasi-Unterlagen wühlen, zugucken, wie aus Müll Kunst wird oder Darth Vader um ein Selfie bitten. Abgesehen davon darf man ganz oft sagen: „Das kann ich aber auch“, „Versteh ich nicht“ oder „Ist das Kunst oder kann das weg…hihihi“….

Diejenigen, die Kunst vielmehr als meditatives Sinnieren verstehen und sich gerne in den Wirrungen der gegenwärtigen oder vergangenen Künstlerseelen verlieren, die werden womöglich das gute alte Bodemuseum des Nachts durchstreifen und sich an Dianas starkem Willem erfreuen, bevor sie in der Alten Nationalgalerie zusammen mit Caspar David Friedrich sehnsüchtig in die Ferne schweifen. Doch am besten bleibt diese Art des Kunstkonsumenten lieber gleich ganz zuhause, denn ruhiges Kunst-Genießen wird wohl eher ein Wunschtraum bleiben.

In der Langen Nacht der Museen soll die Kunst doch vielmehr als kulturelles Party-Kontrastprogramm dienen, welches Menschen zusammenbringt, die sich sonst wohl nicht begegnen, und die nun an jeder Berliner Ecke Kommunikations- und Diskussionsanregungen vorfinden. Mal ungezwungen über Kunst schnacken, die Berührungsängste verlieren und neue Perspektiven einnehmen, diesmal darf man das, denn jeder ist dabei. Kulturhungrige oder solche, die sich mal aus ihrer gewohnten Unterhaltungsfahrrinne wagen wollen, können sich ungezwungen in Seltsamheiten stürzen, der Trash-Art fröhnen oder endlich mal nen Klassiker sehen, von dem man schon so viel gehört hat. Nicht ohne Grund bietet das Berliner Currywurstmuseum bis tief in die Nacht Getränke und Currywurst zum Verzehr an, der perfekte Abschluss, um das Erlebte zu diskutieren oder schnellstmöglich runterzuspülen…

Die Tickets kosten 12 bis 18 Euro und sind in allen teilnehmenden Museen oder online erhältlich. Sie gelten auch für den kompletten Nahverkehr und den Shuttleservice.

www.lange-nacht-der-museen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>