Interview mit Jana Schuberth – Organisatorin und Veranstalterin von der “Alive in Berlin”

Vom 30. bis 31. Mai findet in der Kalkscheune Berlin die “Alive” statt. Im Interview sprachen wir mit Jana Schuberth, der Organisatorin und Veranstalterin, welche ursprünglich aus Schwerin kommt und seit über 10 Jahren als Work-Live-Coach in Großbritannien lebt und arbeitet.

Jana-Portraits-15_cropped

Kalkscheune: Was ist das Besondere an der ALIVE, was steht dahinter, was können wir erwarten?

Jana: Alive in Berlin ist mehr als nur eine Wochenend-Konferenz und ein netter Trip nach Berlin. Das neues Konferenzformat befasst sich mit den wichtigsten Aspekten des Lebens und vernetzt zukunftsinteressierte Menschen aus ganz Europa und Amerika mit international erfolgreichen Experten, Visionären und Change-Makern aus allen Lebensbereichen. Zudem steht Alive auch für eine Bewegung, die wir uns wünschen. Es soll jährlich die Veranstaltung sein, auf der sich alle treffen, die sich danach sehnen eine stärkere Gemeinschaft um sich herum zu haben und Beziehungen mit anderen Europäern und Amerikanern aufzubauen, die einfach mehr vom Leben, ja sogar “alles im Leben” wollen. Deshalb bringen wir einige Ansätze von Persönlichkeitsentwicklung in anwendbarer Form zu allen, die einfach nicht in das Standardleben reinpassen wollen. Interessen wie Schreiben, Bloggen, Psychologie, Podcasts, Yoga, Kreativ-Jobs und Kunst verbinden diese Menschen.


Kalkscheune: Die ALIVE findet erstmalig in Europa statt. Was ist das Einzigartige an der ALIVE?
Jana:‚Alive in Berlin’ ist die erste europäische Konferenz überhaupt, die das Leben als Ganzes ins Visier nimmt. Oft gibt es eher spezialisierte Foren für die Tech-Industrie, Unternehmens- oder Digitalwelt und wir sind der Meinung, dass nur ein tolles und erfolgreiches Arbeitsleben allein eben nicht glücklich macht. So haben wir internationale Top-Leute eingeladen, die alle Aspekte des Lebens angehen wollen: Das Spektrum beinhaltet alle lebensrelevanten Themenfelder: Arbeit & Geld, Beziehungen & Sex, Gemeinschaft & Spiritualität, Gesundheit, Ernährung & Fitness und Abenteuer & Anspruch. Unsere Konferenzteilnehmer profitieren mehrfach: vom Input der internationalen Community, den Insights erfolgreicher Lebens- und Work-Manager und dem Austausch mit Gleichgesinnten aus ganz Europa und Amerika, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Und nebenbei wird es natürlich auch Überraschungen und jede Menge Spaß geben.


Kalkscheune: Welche Gäste werden kommen?
Jana: Die Besucher von ‚Alive in Berlin‘ erwartet ein spannendes Programm: Keynote-Speaker wie Pamela Slim, New York Times Bestseller Autorin, Bloggerin und Business Coach, Chris Guillebeau, New York Times Bestseller Autor, Blogger und Weltreisender, Sarah Kathleen Peck, Schriftstellerin, Freiwasserschwimmerin und Designerin, Carl Paoli, Crossfit Coach, Dr. Carolyn Eddleston, TCM-Ärztin, oder Ben Austin, Sex- und Beziehungs-Coach, inspirieren dazu, das eigene Leben mit beiden Händen anzupacken und selbst zu gestalten. Global aktive Community-Leader wie TEDTokyo’s Naho Iguchi, David Ursillo und Michael Gebben, sowie europäische Teilnehmer, u.a. aus Deutschland, Japan, Amerika, Polen und der Schweiz, leiten die Workshops und Networking-Sessions. Des Weiteren haben wir noch einen Überraschungsgast eingeladen.

Die Teilnehmer reisen aus Polen, Bulgarien, Finnland, Schweden, Dänemark, Großbritannien, der Schweiz, Amerika und natürlich auch aus Deutschland an. Gerade hier ist ALIVE ein wichtiger Ansatz, der Veränderung anschiebt. In meiner eigenen Erfahrung fühlen wir uns manchmal etwas isoliert, “anders” als andere in unserer gewohnten Umgebung. Wir reden von der Koffer-Firma, die man vom Laptop aus überall leiten kann, vom Digitalen Nomaden Leben, von Online-Lernen, Bloggen, Podcasts, Sinnesfragen, Reisen, Persönlichkeitsentwicklung und der Arbeit die mit Leidenschaft gemacht trotzdem alle Rechnungen bezahlt.


Kalkscheune: Auf welche Vorträge/ Workshops legst Du besonderen Wert?
Jana: Wir haben so viele interessante Keynote-Speaker – ich kann mich beim besten Willen nicht auf einen oder zwei Vorträge oder Workshops festlegen. Ich bin sicher, dass sich unsere Gäste genau das herauspicken, was sie persönlich besonders anspricht. Ich habe ein Bauchgefühl welche der Speaker die Leute umhauen werden und ihnen komplett neue Einblicke geben. Ich kann es kaum erwarten, die Energie im Raum zu spüren! Ich denke das die praktischen Workshops zum Thema Bloggen, Podcasten, Yoga, Schreiben, Zeitmanagement, Reisen und seine eigene Identität kreieren sehr spannend sein werden und ich freue mich auch das wir die Japanerin Naho Iguchi für Alive gewinnen konnten, die aus ihrem Leben berichtet. Nach 4 Jahren Organisation der TEDTokyo lebt sie seit einem Jahr ohne arbeiten zu müssen in Berlin als soziales Kunstprojekt, finanziert von 25 Sponsoren um herauszufinden was man/ sie so tut, wenn der Druck Geld zu verdienen nicht da ist.


Kalkscheune: Gibt es etwas, das Du den Gästen ans Herz legen möchtest?
Jana: Komme mit einem leeren Glas, sprichwörtlich. Es ist schwer neue Ansätze, Impressionen und Menschen aufzunehmen, wenn das eigene Glas schon bis zum Rand voll ist und man denkt schon alles gesehen und gehört zu haben. 
Ein bisschen außerhalb seiner Komfortzone sollte man sich schon auch wagen, um etwas anderes auszuprobieren und neue Menschen kennenzulernen. Wir machen viel Raum für den Einzelnen, für Gespräche, zum sich zurückziehen, sich kennenlernen, einen Kaffee zu trinken. Den Pausenknopf zu drücken und einfach mal in sich schauen und mit der Inspiration eigene Pläne schmieden, dazu ist die Konferenz gedacht.


Kalkscheune: Was nehmen die Gäste mit nachhause?
Jana: Auf jeden Fall eine großartige Erfahrung! Neue Kraft, konkrete Strategien und praktikable Rezepte für ein erfüllenderes Leben nach eigener Definition zu designen. Wer zu ALIVE kommt, nimmt mehr Klarheit mit was das für einen selbst überhaupt bedeutet. Des weiteren entstehen sicher viele wertvolle Kontakte, lokal wie international, die dafür sorgen, dass unsere Veranstaltung nachhaltig Früchte trägt und unsere Gäste für sich aber auch für ihre Umgebung positive Veränderungen angreifen und ihr Leben in die Hand nehmen. Die Wahrheit ist, man kann es eigentlich nicht beschreiben, es ist ein offeneres Herz.


Kalkscheune: Warum soll man die ALIVE besuchen?
Jana: Um wieder zum Leben zu erwecken und eine großartige Erfahrung zu machen. Um einen großen Schritt weiter zu kommen. Es ist eine einmalige Gelegenheit! Allein, um unsere amerikanischen Keynote-Speaker zu erleben, müsste man um die halbe Welt reisen. Auf ALIVE kann man sie treffen, hören und das Erfahrene gleich mit anderen Teilnehmern diskutieren und für sich umsetzen.


Kalkscheune: Warum hast Du gerade Berlin als den Startort gewählt?
Jana: Viele Großveranstaltungen in diesem Rahmen finden oft in London oder Paris statt. Wir wollten einen Standort finden, der super spannend und auch zentral ist und günstig zu erreichen ist mit den Europäischen Fluganbietern. Des weiteren fand ich, dass die Geschichte und Kultur der deutschen Hauptstadt einfach anziehen sind und es zeigt auch einen Teil meiner Geschichte, zumal ich im Osten aufgewachsen bin (in Mecklenburg-Vorpommern). Ultimativ gehört Berlin zu den spannendsten Metropolen der Welt und das zieht auch unsere Gäste aus aller Welt an. Für ALIVE also ein attraktiver Standort, weil unsere Teilnehmer Berlin sozusagen on Top dazubekommen. 


Kalkscheune: Was gefällt Dir an Berlin?
Jana: Ich mag am liebsten die grossartige Café-Kultur und Startup Szene in Berlin. Ich arbeite unheimlich gern in Cafe’s mit WLAN und das geht hier super! Zum Beispiel liebe ich Cafe Krone in der Oderberger Straße. Die Stadt ist jung, international, kreativ und ultralebendig, immer passiert Überraschendes. Dabei ist Berlin nicht glattgebügelt oder hochgestochen, sondern hat seine rauen Ecken und Kanten. Außerdem lebt meine Schwester hier :-)


Kalkscheune: Was bedeutet für Dich ALIVE?
Jana: Alive hat MICH zum Leben erweckt. Aus dem sicheren Home Office in die Welt geschubst. Ich habe so viel gelernt durch den ganzen Prozess. Habe neue Grenzen entdeckt und auch festgestellt was ich gut und nicht so gut kann, wobei ich Angst habe und dann trotzdem weiter machen kann. Im Augenblick dreht sich fast mein ganzes Leben um ALIVE, zusätzlich zu meinem Coaching Unternehmen. Also arbeite ich mehr als je zuvor und wünsche mir einfach von ganzem Herzen, dass die Alivers eine tolle Zeit haben werden, inspiriert sind und viel mitnehmen. Vor allem neue Freunde. Für mich ist diese Konferenz der Anfang etwas Größerem was ich noch gar nicht so klar sehen und beschreiben kann. Ich freu mich drauf!


Kalkscheune: Hast Du ein Lieblingsessen? Kannst Du es beschreiben?
Jana: Hmm. So ein richtiges Lieblingsessen hab ich nicht, verschiedene Dinge schmecken zu verschiedenen Zeiten gut. Aber wenn ich in Berlin bin gibt es eigentlich immer eine Currywurst und ein leckeres Stück Kuchen. Das können die Deutschen nämlich super gut: backen! 


Kalkscheune: Wir bedanken uns bei Jana für das ausführliche Interview und wünschen Ihr viel Erfolg. Seien Sie auch dabei und melden sich an! Mehr Informationen finden Sie hier:  www.aliveinberlin.com

facebook twitter

alivelogofullbg


Die Veranstaltung findet in der Kalkscheune statt – dem besonderen Veranstaltungsort in Berlin Mitte. Top Green Meeting Location für Ihre Tagungen, Konferenzen, Seminare, Workshops, Ausstellungen, Präsentationen, Bankett- und Galaveranstaltungen, Modenschauen, Preisverleihungen, Pressekonferenzen, Events und vieles andere mehr.