Treffen des National Advisory Board der Social Impact Investment Taskforce der G8 in der Kalkscheune

Unbenannt

Was können die G8 Staaten tun, um den internationalen Markt für soziale Investitionen weiter zu stärken?

Mit dieser Frage beschäftigte sich die Taskforce für “Social Impact Investment” im Februar diesen Jahres in der Berliner Repräsentanz der Bertelsmann Stiftung.

“Social Impact Bonds eröffnen ganz neue Möglichkeiten für Partnerschaften zwischen Staat, Sozialsektor und sozialen Investoren”, sagte Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung und deutsche Vertreterin in der von der G-8 gegründeten Taskforce auf dem 3. Treffen. Mohn machte auf Innovationen im sozialen Bereich aufmerksam, die Investoren und Sozialunternehmer anregen könnten. Gemeinsam mit den Sozialverbänden würden sich große Möglichkeiten ergeben, das Potenzial von Social Impact Investing zu erschließen und neue Formen der sozialen Problemlösung anzustoßen.

Nach den ersten zwei Treffen im vergangenen Jahr in Washington und in London beschäftigte sich die Taskforce dieses Mal insbesondere mit dem Potenzial für soziale Investitionen in Deutschland. Beim gestrigen Treffen des National Advisory Board in der Kalkscheune wurde noch einmal vom Treffen der Social Impact Investment Taskforce der G8 im Februar berichtet sowie über die Möglichkeiten und Grenzen des Social Impact Investings für die deutsche Sozialwirtschaft referiert. Anschließend fand ein Austausch zu den Themen Asset Allocation, Wirkungsanalyse, Investierbarkeit und Development innerhalb verschiedener Arbeitsgemeinschaften sowie eine Präsentation deren Ergebnisse statt.

Die internationale Taskforce für „Social Impact Investment“ besteht aus jeweils zwei Vertretern der teilnehmenden G8 Staaten – ein Repräsentant der staatlichen Seite sowie ein zivilgesellschaftlicher Vertreter. Für Deutschland übernehmen diese Rollen Susanne Dorasil, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung. Ziel der von den führenden Industriestaaten (G8) ins Leben gerufenen Taskforce ist es, die Entwicklung des internationalen Markts für soziale Investitionen voranzutreiben. Dazu kommen Politikvertreter sowie führende internationale Experten aus Zivilgesellschaft,  Finanzsektor und Wirtschaft  unter Leitung von Sir Ronald Cohen, Gründer des internationalen Finanzinvestors Apax Partners, in der Taskforce zusammen. Im Herbst 2014 wird die Taskforce ihren Abschlussbericht mit Empfehlungen zur Weiterentwicklung des internationalen sozialen Impact Investmentmarkts vorlegen.

—————————————————————————————————————-

Die Kalkscheune – der besondere Veranstaltungsort in Berlin Mitte. Top Green Meeting Location für Ihre Tagungen, Konferenzen, Seminare, Workshops, Ausstellungen, Präsentationen, Bankett- und Galaveranstaltungen, Modenschauen, Preisverleihungen, Pressekonferenzen, Events und vieles andere mehr.