“Smarte neue Verbraucherwelt? Was die digitaleZukunft bringt.“

smarte final 4

…unter diesem Motto fand am 13. März eine Diskussionsveranstaltung des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) anlässlich des Weltverbrauchertags 2014 in der Kalkscheune statt. Mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen nach Berlin Mitte, um den Beiträgen der Referentinnen und Referenten zu folgen. 

Schon heute lässt sich per Smartphone in der Bahn das Carsharing-Auto für die Weiterfahrt reservieren, der Blutdruckwert dank digitaler Technologien  automatisch an den Arzt  übermitteln oder die Heizung zu Hause von einem intelligenten Wärmeregler steuern: Der digitale Wandel erfasst jeden Lebensbereich und wird auch künftig Ökonomie und Gesellschaft  revolutionieren.

Die Digitalisierung bietet viele neue Möglichkeiten – für die Organisation des Alltags, für politische und gesellschaftliche Teilhabe, für Selbstentfaltung und Verbrauchermacht. Aber sie wirft auch Fragen auf. Was die Digitalisierung zukünftig für Verbraucherinnen und Verbraucher genau bedeutet, stand im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Chancen und Risiken wurden am Beispiel vernetzter Verkehrssysteme und eHealth beleuchtet und lebhaft diskutiert.

So fragte Peter Schaar, der ehemalige Bundesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit und jetzt Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz: „Wie können wir Technik so gestalten, dass die Privatsphäre, die informationelle Selbstbestimmung und die Autonomie gewahrt bleiben?“ und benannte damit eine zentrale Herausforderung für die digitale Welt von morgen.

Wie wollen wir leben?“ äußerte Ulrich Kelber, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz auf der Veranstaltung. Dieser betrachtet die Digitalisierung als eine der größten und spannendsten Herausforderungen unserer Gesellschaft. Dabei betont er, dass nicht alles, was technisch möglich sei, auch gemacht werden müsse. Er sieht die Politik selbst in der Pflicht, die passenden Rahmenbedingungen zu schaffen.

Gemeinsam mit dem kanadischen Science-Fiction-Autor und Journalist Cory Doctorow, dem Mobilitäts- und Zukunftsforscher Prof. Dr. Stephan Rammler, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig sowie dem Mobilitäts- und Zukunftsforscher Prof. Dr. Peter Haas, Lehrgebiet Medizinische Informatik, Fachhochschule Dortmund, entwarfen sie dabei spannende Visionen…

…ausführlichere Informationen finden Sie auf der Homepage des vzbv.

Folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest!

Die Kalkscheune – der besondere Veranstaltungsort in Berlin Mitte. Top Green Meeting Location für Ihre Tagungen, Konferenzen, Seminare, Workshops, Ausstellungen, Präsentationen, Bankett- und Galaveranstaltungen, Modenschauen, Preisverleihungen, Pressekonferenzen, Events und vieles andere mehr.